header banner saying Schwarz-Bunte-Seiten
de | en

Abstand — Club — Friedrichshain

Das Abstand umfasst die Vereinsräume des Haufen e.V.

Konzerte und Parties.

Veranstaltungen

Sa., 02. März 21:00 Konzert

Fr., 08. März 21:00 Nein, wir nennen es nicht Abschiedskonzert

Baiz — Kultur- und Schankwirtschaft — Prenzlauer Berg

Seit fast 20 Jahren betreiben wir die Kultur- & Schankwirtschaft BAIZ und versuchen, unser kulturelles/politisches Angebot und günstige Preise in einer angenehmen Atmosphäre unter einen Hut zu bringen.

Veranstaltungen

Do., 29. Feb. 20:00 Konzert: Eli Sánchez & The Olde White Men

So., 03. März 16:00 Nähen und Schleifen

So., 03. März 19:00 Reformbühne Heim und Welt

Mo., 04. März 18:30 Offene Mietenberatung

Mi., 06. März 19:30 Kickerturnier

Do., 07. März 19:00 Zur Alchemie des Punk.

Sa., 09. März 17:00 Flamenco es diferente

Sa., 09. März 19:30 Straße der Besten - Pubquiz

So., 10. März 16:00 Roda de Choro

So., 10. März 19:00 Reformbühne Heim und Welt

Café Cralle — Bar und Wohnzimmer in kollektiver Selbstverwaltung — Wedding

Bar und Wohnzimmer in kollektiver Selbstverwaltung.

1977 wurde das Café Cralle von einem Frauenkollektiv gegründet und ist aus der damaligen Welle der Frauenbewegung entstanden. Heute ist das Kollektiv nicht nur offen für Frauen, sondern für alle FLINTA* (Frauen, Lesben, Inter-, Non-Binary, Trans, Agender-Menschen).

Veranstaltungen

Do., 07. März 20:00 Hände weg vom Wedding Solitresen

Do., 21. März 19:00 Queerer Kneipenabend

Mi., 27. März 20:00 FLINTA-Stammtisch

Do., 04. Apr. 20:00 Hände weg vom Wedding Solitresen

Do., 18. Apr. 19:00 Queerer Kneipenabend

Mi., 24. Apr. 20:00 FLINTA-Stammtisch

Do., 02. Mai 20:00 Hände weg vom Wedding Solitresen

Do., 16. Mai 19:00 Queerer Kneipenabend

Mi., 29. Mai 20:00 FLINTA-Stammtisch

Do., 06. Juni 20:00 Hände weg vom Wedding Solitresen

Clash — Musik und Essen — Kreuzberg

Seit 2004.

Veranstaltungen

Sa., 09. März 21:00 KONZERT

f.a.q. — Antisexistischer Infoladen — Neukölln

Den f.a.q – infoladen gibt es seit Oktober 2009 in Berlin-Neukölln.

f.a.q. – das steht für
• f wie feministisch,
• a wie antisexistisch und
• q wie queer.

Der faq infoladen ist ein selbstverwaltetes Strukturprojekt. Das bedeutet, dass wir Räume und Infrastrukturen für feministische linksradikale Politik zur Verfügung stellen. Wir schaffen damit einen unkommerziellen Ort für feministische Kämpfe und Debatten. Wichtig ist uns die Verknüpfung verschiedener politischer Schwerpunkte und Aktionsfelder und eine Vernetzung über „Politikszenen“ hinaus.

Veranstaltungen

Sa., 02. März 19:00 Queerhimmel 3000

KvU (Kirche von Unten) — Offenes Projekt — Prenzlauer Berg

Das Unten des Namens ist Programm, die Kirche Tradition. Und, kleine Orthographiekunde für Uneingeweihte: Der Großbuchstabe ist gewollt, ebenso wie der der Offenen Arbeit der DDR, in der die KvU ihre Wurzeln hat.

Veranstaltungen

Fr., 01. März 18:00 Jugend Antifa Soliparty

Lauschangriff — Bar Galerie Club — Friedrichshain

Ort

Veranstaltungen

Fr., 08. März 20:00 - Sa., 09. März 3:00 Roots‘n‘Unity

Do., 14. März 20:00 Thursday Breakdown

Lichtblick — Kino — Prenzlauer Berg

Das Lichtblick-Kino ist ein unabhängiges Programmkino im Prenzlauer Berg. Neben aktuellen Arthouse-Filmen bietet unser Programm viele Klassiker und regelmäßig Retrospektiven und Werkschauen. Auch dem Dokumentar- und Kurzfilm sowie politisch engagierten Produktionen geben wir breiten Raum. Die Wochenend-Nachmittage sind dem Kinderkino gewidmet.

Das Lichtblick-Kino wird im Kollektiv betrieben. 1994 als »Stattkino Berlin e.V.« gegründet, organisierte das Kollektiv anfangs Filmreihen zu politischen Themen. 1995 wurde das Lichtblick-Kino als ständige Spielstätte in der Wolliner Straße eröffnet. Seit 1998 hat es seine Heimat im Hausprojekt Kastanienallee 77.

Das Lichtblick war allerdings schon immer mehr als bloßes Kino: Darüber hinaus ist es Brutstätte für viele Projekte und Initiativen in der Berliner Kinolandschaft. Viele ehemalige und aktuelle Mitwirkende sind heute in der Kinobranche aktiv, als Verleiher, Kinobetreiber oder Filmemacher.

Veranstaltungen

Di., 05. März 20:00 - 22:00 Schleimkeim: Otze und die DDR von unten

Lunte — Stadtteil- und Infoladen — Neukölln

Stadtteil- und Infoladen

Veranstaltungen

Do., 29. Feb. 19:00 - 22:00 Vokü

Fr., 01. März 19:00 - 22:00 Vokü

Do., 07. März 19:00 - 22:00 Vokü

Fr., 08. März 19:00 - 22:00 Vokü

Do., 14. März 19:00 - 22:00 Vokü

Fr., 15. März 19:00 - 22:00 Vokü

Do., 21. März 19:00 - 22:00 Vokü

Fr., 22. März 19:00 - 22:00 Vokü

Do., 28. März 19:00 - 22:00 Vokü

Fr., 29. März 19:00 - 22:00 Vokü

New Yorck 59 — Ort für viele Projekte — Kreuzberg

Hausprojekt und Raum für viele, viele Gruppen.

Wir sind Teil der "Initiative Zukunft Bethanien" (IZB), die das BürgerInnenbegehren gegen die Privatisierung des Bethaniens und für ein offenes kulturelles, politisches und soziales Zentrum von Unten organisiert.

Als NewYorck59 sehen wir die Zukunft des Bethaniens in einem offenen, selbst organisierten Treffpunkt für Menschen aus dem Kiez, mit bezahlbaren Räumen für Initiativen und Gruppen und einer lebendigen Kultur des Austausches und der Selbstbestimmung.

Geschichte: https://de.wikipedia.org/wiki/Yorck59

NFJ Laden (Naturfreundejugend) — Linker Jugendverband — Neukölln

Wir sind ein parteiunabhängiger, linker Jugendverband, in dem Jugendliche selbstorganisiert herrschaftskritische Politik machen. Wir beschäftigen uns mit Themen wie z.B. Nationalismus, Rassismus, Sexismus, Kapitalismus und Antisemitismus und organisieren Seminare, Veranstaltungen, Aktionen und Reisen zu diesen Themen.

Die Naturfreundejugend hat ihren Ursprung in der Arbeiter*innenbewegung Anfang des 20. Jahrhunderts. „Den arbeitenden Menschen aus grauen Städten den Zugang zur Natur zu erschließen“, war das Ziel der Naturfreunde vor über 100 Jahren. Sie verbanden emanzipierte Freizeitgestaltung mit gesellschaftspolitischen Forderungen für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen.

Veranstaltungen

Sa., 09. März 14:00 - 17:00 Kleidertauschparty!

Regenbogenfabrik Block 109 e.V. — Kinder-, Kultur- und Nachbarschaftszentrum — Kreuzberg

Die Regenbogenfabrik ist ein Kinder-, Kultur- und Nachbarschaftszentrum in Berlin-Kreuzberg.
1981 besetzt, verstehen wir uns bis heute als Teil der Häuser- und Mieter:innenbewegung und setzen uns für den Aufbau und Erhalt selbstverwalteter, kollektiver und emanzipatorischer Strukturen von unten ein.

Als Kollektiv arbeiten wir ohne Chef:innen und treffen Entscheidungen gemeinschaftlich und basisdemokratisch nach dem Konsens-Prinzip. Ein solidarisches und kooperatives Miteinander bildet dabei die Grundlage unserer gemeinsamen Arbeit. Für die Regenbogenfabrik ist jede Arbeit gleich viel Wert, daher wird auch jede Arbeit gleich vergütet.

Die Regenbogenfabrik wurde 1998 zum Denkmal erklärt.

Rote Insel — Partyraum — Schöneberg

No cops, no nazis, no racists, no sexists, no trans-/ homophobous.

trying to become a safer / braver space

Veranstaltungen

Mi., 06. März 18:00 Screening for Animal Rescue Shelters in Palestine

Schokoladen — Selbstverwaltetes Kunst- und Kulturprojekt — Mitte

Der Schokoladen e.V. ist eine letzte Oase innerhalb eines von immer kommerzieller werdenden Strukturen geprägten Stadtviertels. Künstler*innen und Kleinproduzent*innen haben in den von ihnen gemieteten Räumlichkeiten ein selbstverwaltetes Kunst- und Kulturprojekt aufgebaut und erhalten.

Die Struktur des Hauses spiegelt noch heute die Ausgangsidee der Gründer*innen wider: die Verknüpfung von Kunst und Leben.

Veranstaltungen

Do., 29. Feb. 19:00 Konzert

Fr., 01. März 19:00 Konzert

Sa., 02. März 19:00 Konzert

So., 03. März 19:00 Party

Mo., 04. März 19:00 Konzert

Di., 05. März 19:00 Lesung

Mi., 06. März 19:00 Konzert

Do., 07. März 19:00 Konzert

Fr., 08. März 19:00 Konzert

Sa., 09. März 19:00 Konzert

Schwarze Risse (im Mehringhof) — Buchladen im Kollektivbetrieb — Kreuzberg

Der Buchladen Schwarze Risse ist ein selbstverwaltetes Kollektiv und seit 1980 Mehringhof ansässig. Der Buchladen versteht sich als Teil einer linken Öffentlichkeit und Infrastruktur in der Stadt.

Subversiv — Kneipe und Konzerte — Mitte

Das Subversiv ist Teil des linken Hausprojekts in der Brunnenstraße 7 in Berlin-Mitte. Hier wohnen rund 80 Menschen mit unterschiedlichstem Hintergrund in verschiedenen Wohngruppen kollektiv zusammen. Das Projekt ist 1990 aus einer Hausbesetzung hervorgegangen. Inzwischen ist das Wohnen hier legalisiert, der Besitzer saniert seit einigen Jahren das Gebäude von Grund auf. Neben dem Subversiv ist in der Brunnenstraße auch der Infoladen Stattmitte zuhause.

Veranstaltungen

Sa., 23. März 20:00 Soligig & Party for No Border Medics

Fr., 05. Apr. 20:00 BLOODFIELD NIGHT

Supamolly — Kneipe und Konzerte, Café und Kuchen — Friedrichshain

Veranstaltungskollektiv. Kulturverein. Kleinkunsttheater.

Veranstaltungen

Fr., 01. März 21:30 Konzert

Sa., 02. März 21:30 Konzert

Fr., 08. März 21:30 Konzert

Sa., 09. März 21:30 Konzert

Fr., 15. März 21:30 Konzert

Sa., 16. März 21:30 Konzert

Fr., 22. März 21:30 Konzert

Sa., 23. März 21:30 Konzert

Fr., 29. März 21:30 Konzert

So., 31. März 15:30 Kaffee & Kuchen

Syndikat — Kneipenkollektiv — Neukölln

Die Kollektivkneipe Syndikat wurde 1985, von Anwohner*innen gegründet. Seitdem besteht sie als Kollektivbetrieb. Die Kollektivist*innen wechselten, die Idee und die Kneipe blieben wie sie waren. Von Anfang an ging es um selbstbestimmtes Leben und Arbeiten. Die Kneipe ist ein offener Raum für alle emanzipatorischen Menschen, ob aus Neukölln oder sonst woher. Nazis, Rassist*innen, Sexist*innen und ähnliche wurden und werden nicht geduldet.

Veranstaltungen

Mi., 24. Apr. 18:00 - 21:30 Fahrrad Demo& Kundgebung an Mumias 70. Geburtstag

Systemfehler — Schenkladen und Veranstaltungsort — Friedrichshain

Die Betreiber*innen verstehen den „Systemfehler“ als politisches Projekt, das eine Plattform für solidarische Ökonomie sein soll und Platz bietet für Veranstaltungen aus Politik, Kunst & Kultur, z.B. Lesekreise, Sprachkurse, Infoveranstaltungen, Kunstaktionen, …

Tristeza — Kollektiv organisierter Kneipenbetrieb — Neukölln

'kollektiv organisiert' bedeutet für uns, dass wir unsere Arbeit - das große Putzen, Hermelin-Einlegen, das tägliche Hinterm-Tresen-Stehen usw. - möglichst hierarchiefrei und gleichberechtigt gestalten. Indem wir alle gemeinsam im Konsens entscheiden, was die Tristeza und die Arbeit hier betrifft, wollen wir uns ein besseres Leben jenseits gewöhnlicher Lohnarbeit schaffen.
Und damit nicht genug: Wir wollen auch Euch ein etwas angenehmeres Leben ermöglichen - mit einem Ort, in dem Ihr Euch wohl fühlen könnt. Wir dulden keine rassistischen, antisemitischen, homo-, trans* und frauenfeindlichen Sprüche. Anmachen, die nicht auf beiderseitigem Einverständnis beruhen, sind ebenfalls tabu: Nein heißt nein!
Wenn Euch was auffällt oder Ihr selbst betroffen seid: Am Tresen findet Ihr Unterstützung.
Wir begreifen uns als Teil linker, außerparlamentarischer Infrastruktur und spenden unser Trinkgeld an emanzipatorische Projekte.

Veranstaltungen

Sa., 02. März 18:00 FLINTA* Night @ Tristeza

So., 03. März 20:00 Filmabend in der Tristeza HEUTE: NICO

Di., 05. März 18:00 Flinta*only Kickern

Fr., 08. März 18:00 PIA-Kneipenquiz zu sexueller Selbstbestimmung

So., 10. März 20:00 Filmabend in der Tristeza HEUTE: Spuren -Die Opfer des NSU

Di., 12. März 18:00 Flinta*only Kickern

Mi., 13. März 18:00 Spieleabend /Game night

Di., 19. März 18:00 Flinta*only Kickern

So., 24. März 20:00 Filmabend in der Tristeza HEUTE: Beyond the infinite two minutes

Di., 26. März 18:00 Flinta*only Kickern

Vetomat — Bar, Café und Siebdruckwerkstatt — Friedrichshain

Das Vétomat ist unser verlängertes Wohnzimmer mit angeschlossener Siebdruckwerkstatt, welches seit 2006 im Herzen Friedrichshains verwurzelt ist. Es ist ein alternativer Freiraum für Kunst- und Kulturschaffende, die jenseits des kommerziellen Betriebs, einen Ort zur Selbstverwirklichung und Teilhabe suchen.

Veranstaltungen

Fr., 23. Feb. 19:00 - Fr., 22. März 23:00 DIY for LIBERATION

Fr., 08. März 20:00 - 22:00 Freitags Variete - Klein aber fein

Zielona Gora — Kneipe/Café — Friedrichshain

Teil des Hausprojekts Grünberger 73.

Veranstaltungen

Do., 29. Feb. 18:00 Politisches Café

Do., 29. Feb. 19:30 Politisches Café

Fr., 01. März 19:00 I.A-A.F. Soli Event

Di., 05. März 19:00 FLINTA*-Abend

Do., 07. März 18:00 Politisches Café

Sa., 09. März 19:00 Wir wollen uns lebend - We want us alive

Di., 12. März 19:00 Dienstagsvokü

Do., 14. März 18:00 Politisches Café

Fr., 15. März 20:00 Todx persx es politicx

Di., 19. März 19:30 Queercoustic Hangout